Der Paritätische Kreis Mettmann

Navigation

Zwei Kinder, die in die Kamera schauen

Migration

Innerhalb der Kreisgrenzen leben in den zehn kreisangehörigen Städten Menschen aus insgesamt 145 Nationen. Im Kreis Mettmann leben Menschen aus vielen verschiedenen Nationen. Auch im Paritätischen kommt dem Thema Migration seit langem zunehmende Bedeutung zu. Viele Migrant*innen, Geflüchtete und Spätaussiedler*innen finden in den Mitgliedsorganisationen des Verbandes eine wichtige Unterstützung und Interessensvertretung. Neben den folgenden spezifischen Angeboten für Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, werden Menschen mit Zuwanderungsgeschichte aber auch in vielen anderen Einrichtungen und Diensten beraten und unterstützt.

Vorstellung unserer Mitgliedsorganisationen aus dem Bereich Migration

Der Gründungszweck des Vereins war anfangs, die Schulprobleme der Kinder mit Migrationshintergrund und deren Eltern zu lösen und Schulerfolge zu fördern. Mit der Zeit vermehrten sich die Bedürfnisse der Migranten in Deutschland sodass der Verein seine Tätigkeitsbereiche auch dementsprechend ausgebaut hat.

Mehr Informationen auf der Internetseite des Türkischer Elternvereins Ratingen

Ziel und Zweck des Vereins ist die Völkerverständigung, Unterstützung und Integration von Familien durch Bildung, Sport und Hilfsangebote in Ratingen und Umgebung. Hierzu bietet der Verein zahlreiche örtliche Angebote.

Mehr Informationen auf der Internetseite von Kultur und Sport Aserbaidschan